• Bäume & Sträucher |

Annona cherimola

annona cherimola

Annona cherimola
  1. Trivialname(n): Cherimoya
  2. Synonym(e): k. A.
  3. Familie: Annonaceae (Annonengewächse)
  4. Herkunft/Verbreitung: Südamerika

Alle Bilder © Pflanzio.com

die oben gezeigte pflanze habe ich aus den samen der unten abgebildeten frucht selbst angezogen. damit sie keimen benötigen sie es warm, ideal sind temperaturen zwischen 25 und 30 grad.

da die anzucht im winter erfolgte, habe ich den topf in einem mit wasser gefüllten untersetzer auf der heizung platziert. als substrat kam eine mischung aus blumenerde und vogelsand im verhältnis 1:1 zum einsatz.

cherimoya

die samen keimen sehr unregelmäßig, es hat zwischen vier wochen und drei monaten gedauert, bis alle aufgegangen sind. abgedeckt wurde der topf nicht.

der ideale standort für die aufzucht der cherimoya (annona cherimola) ist sonnig und hell. sobald der erste samen gekeimt hat, habe ich das wasser aus dem untersetzer entfernt und die erde nur noch gleichmäßig feucht gehalten.

bei einigen sämlingen hatten die keimblätter schwierigkeiten, sich aus der samenhülle zu befreien. die kann man dann vorsichtig mit einer pinzette entfernen. oder man wartet, bis das der pflanze von alleinge gelingt, was aber einige wochen dauern kann.

cherimoya-samen

pikieren (vereinzeln) kann man die jungpflanzen, wenn sie ca. fünf zentimeter hoch sind. für die weitere kultur sollte ein gut durchlässiges substrat, wie z. b. handelsübliche kakteenerde verwendet werden.

Verwandte Pflanzen: