Kategorien
Zygomorphe Blüten | weiße blüten | Wiesenblumen & Wildstauden |

Echium vulgare

Gewöhnlicher Natternkopf

Echium vulgare
Weiße Form des Gewöhnlichen Natternkopf mit Weberknecht.
Steckbrief
  1. Trivialname(n): Gewöhnlicher Natternkopf, Blauer Heinrich
  2. Botanischer Name: Echium vulgare
  3. Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Asien, Europa und als eingeschleppte Art auch in Australien, Neuseeland, Nordamerika, Südamerika (Argentinien, Chile) und Südafrika
  5. Lebensräume: Wegränder, Kiesgruben, Steinbrüche, Wiesen
  6. Winterhärtezone (USDA): Zone 5 (-23 °C)
  7. Blütezeit: Juni bis August
  8. Wuchsform/Höhe: Krautige Pflanze, 30 bis 80 Zentimeter
  9. Lebensform: Zwei- bis mehrjährige Art
  10. Giftpflanze: Ja, der Gewöhnliche Natternkopf enthält Pyrrolizidin-Alkaloide
  11. Besonderheiten: Selten zu findende weiß blühende Form des Gewöhnlichen Natternkopf. Die Pflanze habe ich an einer sehr belebten Wegstrecke gefunden, deshalb sieht sie so lädiert aus.

Echium vulgare

Echium vulgare

Echium vulgare

Echium vulgare

Echium vulgare