Abelia ×grandiflora

Großblütige Abelie

Bei der Großblütigen Abelie handelt es sich um eine Kulturhybride, sie ist eine Kreuzung aus Abelia chinensis und Abelia uniflora.

Je nach Standort und Sorte, kann Abelia ×grandiflora bis zu 2,5 Meter hoch werden. Die Blüten können zartrosa bis weiß gefärbt sein und von Juni bis November erscheinen.

Obwohl die Großblütige Abelie nicht bei uns heimisch ist, scheint sie einigen Insekten Nahrung zu bieten. Dazu zählen die Erdhummeln.

Angenehm überrascht war ich, als ich an einem milden Oktobertag viele Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) rund um die Blüten der Abelie beobachten konnte.

Taubenschwänzchen an Abelie
Das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) ist ein Schmetterling der aussieht und durch die Gegend fliegt wie ein Kolibri.
Steckbrief
  1. Trivialname(n): Großblütige Abelie
  2. Botanischer Name: Abelia ×grandiflora
  3. Familie: Geißblattgewächse (Caprifoliaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Nicht natürlich vorkommend. Die Elternarten (Abelia chinensis, Abelia uniflora) sind in China, Japan und Taiwan heimisch.
  5. Winterhärtezone (USDA): Zone 7 (-15 °C)
  6. Blütezeit: Juni bis November
  7. Wuchsform/Höhe: Strauch, bis zu 2,5 Meter
  8. Lebensform: Mehrjährige Art
Abelia ×grandiflora
Da Abelia ×grandiflora ihre Kelchblätter nach der Blüte nicht abwirft, sieht sie auch im Winter aus, als würde sie blühen. Das Bild ist Mitte Januar entstanden.

Abelia ×grandiflora

Abelia ×grandiflora

Hummel an Abelie
Während der Hauptblütezeit im Sommer, werden die Blüten der Abelie häufig von Erdhummeln angeflogen.

Abelia ×grandiflora

Abelia ×grandiflora

Abelia ×grandiflora

Abelia ×grandiflora

Kategorien: 5 Blütenblätter | Rote & rosa Blüten | Bäume & Sträucher | Weiße Blüten |