Kategorien
Zimmerpflanzen |

Epipremnum aureum „Gold“

Goldene Efeutute

Epipremnum aureum „Gold“ ist eine kletternd wachsende Pflanze mit meterlangen Trieben. Von der Naturform (Epipremnum aureum) unterscheidet sie sich durch ihre gelb-grünen Blätter.

Epipremnum aureum Gold

Steckbrief
  1. Trivialname(n): Goldene Efeutute, Efeutute
  2. Botanischer Name: Epipremnum aureum „Gold“
  3. Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Die Wildform stammt aus Französisch-Polynesien
  5. Wuchsform/Höhe: Krautige Pflanze, die kletternd wachsenden Triebe können mehrere Meter lang werden.
  6. Lebensform: Mehrjährige Art
  7. Giftpflanze: Ja, alle Pflanzenteile sind giftig.

Epipremnum aureum Gold

Epipremnum aureum Gold

Pflegetipps

Licht: Schattig bis sonnig, wenn der Topf nicht besonnt wird, wodurch die Erde schnell austrocknen kann, dann wird auch die heiße Sommersonne vertragen.

Erde: Standardmischungen für Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen, Palmen, Kräuter oder Gemüse.

Wasser: Die Erde darf antrocknen, austrocknen sollte sie nicht. Kurzzeitige Staunässe ist kein Problem.

Düngen: Von April bis September mit Flüssigdünger oder Langzeitdünger wie Granulat, Pellets, Stäbchen. Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss nicht gedüngt werden.

Temperatur: Die Goldene Efeutute mag es ganzjährig warm, das Überwintern bei 15 bis 20 °C ist möglich. Für kurze Zeit werden auch Temperaturen darunter vertragen.

Epipremnum aureum Gold