Kategorien
Sukkulenten | Zimmerpflanzen |

Euphorbia nivulia

Milch-Hecke (Milk Hedge)

Euphorbia nivulia

Steckbrief
  1. Trivialname(n): Euphorbia nivulia wird im englischen Sprachraum Milch-Hecke (Milk Hedge) genannt.
  2. Botanischer Name: Euphorbia nivulia
  3. Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Asien (Bangladesch, Indien, Myanmar, Pakistan, Sri Lanka)
  5. Winterhärtezone (USDA): Zone 12 (10 °C)
  6. Wuchsform/Höhe: Sukkulenter Strauch der wild wachsend bis zu 9 Meter hoch werden kann.
  7. Lebensform: Mehrjährige Art
  8. Giftpflanze: Ja, alle Pflanzenteile sind giftig

Euphorbia nivulia 1

Euphorbia nivulia 2

Euphorbia nivulia 3

Euphorbia nivulia 4

Pflegetipps

Licht: Hell bis sonnig, verträgt die heiße Sommersonne.

Erde: Durchlässige Substrate für Kakteen und Sukkulenten. Ich verwende eine Mischung aus Kräutererde und Lavakies im Verhältnis 1:1.

Wasser: Die Erde darf austrocknen oder fast austrocknen. Zu lange Trockenperioden im Sommer können aber zum Abwerfen der Blätter führen.

Düngen: Gelegentlich mit organischem Gemüsedünger von April bis September.

Temperatur: Euphorbia nivulia verträgt Zimmertemperatur ganzjährig oder das temperierte Überwintern bei ungefähr 15 °C.

Besonderheiten: Kann im Herbst die Blätter abwerfen und sollte dann im Winter nur schlückchenweise gegossen werden, bis sich im nächsten Frühjahr oder Frühsommer die ersten Blätter zeigen.

Euphorbia nivulia Stamm
Stamm mit neuem Austrieb im Juni.