Kategorien
braune & grüne blüten | dichte und gefüllte Blüten | Kräuter | Wiesenblumen & Wildstauden |

Artemisia absinthium

Wermut

Artemisia absinthium

Steckbrief
  1. Trivialname(n): Wermut, Echter Wermut, Gemeiner Wertmut, Wermutkraut, Absinth, Bitterer Beifuß
  2. Botanischer Name: Artemisia absinthium
  3. Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Asien, Europa, Nordafrika
  5. Lebensräume: Wiesen, Böschungen, Wegränder
  6. Winterhärtezone (USDA): Zone 5 (-23 °C)
  7. Blütezeit: Juli bis September
  8. Wuchsform/Höhe: Krautige Pflanze, 40 bis 120 Zentimeter
  9. Lebensform: Mehrjährige Art
  10. Giftpflanze: Nein, Wermut wird als Heilpflanze und Küchenkraut verwendet.

Artemisia absinthium

Artemisia absinthium

Artemisia absinthium

Artemisia absinthium

Wermut im Garten

Licht: Voll- bis teilsonnig, mindestens 3 Stunden Sonne täglich sind ideal.

Boden: Durchlässig bis humos oder sandig-lehmig.

Gießen: Für eine üppige Ernte sollte der Boden immer mäßig feucht sein. Angewachsene Pflanzen vertragen kurze Trockenperioden.

Düngen: Muß nicht gedüngt werden, kann aber gelegentlich Teichwasser oder organischen Flüssigdünger erhalten.

Winterhart: Ja, Wermut verträgt Frost bis ungefähr -23 °C.

Besonderheiten: Kann sich an zusagenden Standorten flächig ausbreiten. Wer das nicht mag, sollte Verblühtes regelmäßig entfernen.