Kategorien
dichte und gefüllte Blüten | gelbe & orange blüten | Wiesenblumen & Wildstauden |

Crepis capillaris

Kleinköpfiger Pippau

Der Kleinköpfige Pippau (Crepis capillaris) kann bis zu einen Meter hoch werden und blüht von Mai bis September.

Crepis capillaris

Steckbrief
  1. Trivialname(n): Kleinköpfiger Pippau, Kleinblütiger Pippau, Grüner Pippau
  2. Botanischer Name: Crepis capillaris
  3. Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Asien (Georgien), Europa und als eingeschleppte Art auch in anderen Regionen.
  5. Lebensräume: Wiesen, Wegränder, Schotterwege, Mauern, Treppen, Dämme, Böschungen, Parks, Gärten
  6. Winterhärtezone (USDA): Zone 5 (-23 °C)
  7. Blütezeit: Mai bis September
  8. Wuchsform/Höhe: Krautige Pflanze, 10 bis 100 Zentimeter
  9. Lebensform: Einjährige Art
  10. Giftpflanze: Nein, die Blätter sind essbar.

Crepis capillaris

Crepis capillaris

Crepis capillaris

Crepis capillaris